EMAIL Drucken

Recht

Veranstaltung 

Titel:
Energetische Fachplanung–Baubegleitung–Qualitätssicherung
Wann:
16.11.2018
Wo:
Energie- und Umweltzentrum - Springe
Kategorie:
Recht

Beschreibung

Energetische Fachplanung - Qualitätssicherung - Baubegleitung:

Risiken kennen und regeln

Seminar

Referentin: Rechtsanwältin Elke Schmitz

EnEV-Nachweise, Energieberatung / individueller Sanierungsfahrplan, energieeffizientes Planen und Ausführen, KfW-Nachweise, PHPP, baubegleitende Qualitätssicherung bei energetisch relevanten Maßnahmen – Leistungsspektrum und Detailliertheit etwaig zu erbringender Leistungen sind in fachtechnischer Hinsicht ebenso facettenreich wie vielfältig. Aus Sicht der Experten gilt es, Wege der technischen Umsetzung planerisch einwandfrei aufzuzeigen und schließlich umzusetzen. Damit dies rechtssicher gelingt, bündelt das Seminar systematisch die aus den Planungsaufgaben Wärmeschutz, Luftdichtheit, Mindestluftwechsel / Lüftung resultierenden rechtlichen Anforderungen und zeigt korrespondierende vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten auf. In Anlehnung an Planungsabläufe und -inhalte werden Haftungsrisiken anhand aktueller Rechtsprechung konkretisiert, um auf dieser Grundlage das rechtliche Rüstzeug für einen praxisorientierten Umgang mit diesen im alltäglichen Projektgeschäft zu vermitteln.

Inhalt

Öffentlich-rechtliche Rahmenbedingungen: EnEV und EEWärmeG

Leistungsinhalte – Honorar
• „Leistungen nach EnEV“: Leistungsspektrum und rechtliche Einordnung
•Baubegleitende Qualitätssicherung – KfW-Baubegleitung – Haftungsrisiko „Stichprobenkontrollen“

Haftungsrisiken bei Planung und Ausführung energieeffizienter Gebäude – Folgen für die Vertragspraxis
• Technische Normen und aRdT im Anwendungsbereich der EnEV
• Aspekte der Mängelhaftung bei energetischer Fachplanung und Nachweiserstellung
• Rechtliche Anforderungen bei Erstellung und Ausführung von Wärmeschutz-/ Dichtheits- und Lüftungskonzept:
   Konkretisierung von Haftungsrisiken anhand Rechtsprechung
• Aufklärung, Beratung, Dokumentation
• Integraler Planungsansatz: erhöhte Schnittstellenrisiken und gesamtschuldnerische Haftung
• Inhalt und Umfang von Überwachungsleistungen

Besondere rechtliche Anforderungen bei energetischer Sanierung
• Bestandserkundung, geschuldeter Standard bei Sanierung, WDVS – aktuelle Rechtsprechung 
•  Rechtliche Aspekte bei Fördermittelberatung und Beurteilung der Wirtschaftlichkeit

Teilnehmerkreis
Architekten, Ingenieure, Energieberater, Sachverständige für energetische Fachplanung und Baubegleitung

dena-Anrechnung für Energieeffizienz-Expertenliste 
sind beantragt

Teilnahmegebühr
359 €, Frühbucher 309 €, jew. zzgl. 19 % MwSt.

ER 18-02  Fr., 16.11.2018   im eu[z]
                       09.30 bis 16.30 Uhr

Veranstaltungsort

Karte
Veranstaltungsort:
Energie- und Umweltzentrum   -   Website
Straße:
Zum Energie- und Umweltzentrum 1
PLZ:
31832
Stadt:
Springe
Bundesland:
Niedersachsen
Land:
D